Fernleihe

Die Stadtbücherei Kaufbeuren ist dem Leihverkehr der deutschen Bibliotheken sowie dem internationalen Leihverkehr angeschlossen. Die Richtlinien für den Leihverkehr sind in der Leihverkehrsordnung LVO  vom 1.12.2003 festgelegt.

Sinn und Zweck

Die Fernleihe dient der Beschaffung von am Ort nicht vorhandener Literatur aus anderen Bibliotheken der Bundesrepublik Deutschland bzw. des Auslandes, allerdings nur für Fort- und Weiterbildung

Bestellvorgang

Voraussetzung ist die Anmeldung bei der Stadtbücherei Kaufbeuren. Bestellscheine, die Sie an der Theke anfordern können, füllen Sie nach den Angaben auf dem Schein vollständig aus und geben Sie beim Thekenpersonal wieder ab.

Online-Bestellung:
Sie können den Bestellschein auch Online ausfüllen und per E-Mail an die Bücherei schicken. Klicken Sie dafür auf den Download am rechten Seitenrand.

Beschränkungen:

Nutzerkreis:

Für Studenten ist die jeweilige Universitätsbibliothek zuständig, so dass die Stadtbücherei für diesen Nutzerkreis keine Fernleihe durchführt.
Medien:

Nicht bestellt werden können Werke, die

  • im Bestand der Stadtbücherei Kaufbeuren oder einer anderen Bibliothek in Kaufbeuren vorhanden sind (§2 LVO).
    Bitte sehen Sie vor einer Bestellung im Rahmen der Fernleihe in jedem Fall im Katalog OPAC nach, ob der gewünschte Titel in der Stadtbücherei Kaufbeuren vorhanden ist.
  • im Buchhandel zu einem Preis bis € 15,00 erhältlich sind (§22b LVO). Der Preis kann im Internet ermittelt werden, z.B. unter www.buchhandel.de
  • elementare oder rein praktische Kenntnisse vermitteln (Garten-, Koch-, Bastelbücher u.ä.; auch neuere Reiseführer sind ausgeschlossen)(§22c LVO).
  • durch ihre Beschaffenheit zur Fernleihe ungeeignet sind (§24 LVO) z.B. Loseblattsammlungen, ungebundene Zeitschriften, Cassetten usw.

Wenig Aussicht auf Erfolg haben außerdem Bestellungen auf

  • besonders wertvolle Werke, insbesondere solche, die vor 1800 erschienen sind
  • Lehrbücher und viel benutzte Medien
  • spezielle Lesesaal- und Handbibliothek-Literatur

Bestellzeiten:

  • Sie müssen mit einer Laufzeit zwischen einer und drei Wochen rechnen.
  • Bestellungen aus dem Ausland dauern länger.
  • In besonders eiligen Fällen sollten Sie die Möglichkeit der (stets kostenpflichtigen) Dokumentlieferung www.subito-doc.de in Betracht ziehen.

Benutzung der aus der Fernleihe eingetroffenen Bücher und Kopien
Nach Eintreffen der bestellten Literatur werden Sie von der Stadtbücherei verständigt (telefonisch oder durch Mitteilungskarte).

Bestellte Bücher werden auf Ihr Konto gebucht und erscheinen dort unabhängig vom Titel als „Fernleihe“.
Kopien werden Ihnen ohne Verbuchung zum Verbleib ausgehändigt.

Kosten:
Buchbestellung Inland: z.Zt. € 1,50
Für Kopien:
bis zu 20 Seiten: ca. € 1,50
bis zu 40 Seiten: ca. € 4,00  
bis zu 60 Seiten: ca. € 6,00
bis zu 80 Seiten: ca. € 8,00

Der tatsächliche Betrag wird von der versendenden Bibliothek festgesetzt.

Die Ausleihe erfolgt mittels eines separat im Buch eingelegten Zettels, auf dem das Rückgabedatum vermerkt ist. Er muss unbedingt bis zur Abgabe im Buch verbleiben.

Die Leihfrist beträgt normalerweise vier Wochen mit der Möglichkeit der Verlängerung.
Ausleihbeschränkungen (z.B. Leihfrist nur 14 Tage, nur im Lesesaal zu benutzen, keine Verlängerung möglich u.ä.) werden von der ausleihenden Bibliothek erlassen; die Stadtbücherei Kaufbeuren hat darauf keinen Einfluss.

Nicht erfüllbare Bestellungen (mit Vermerk "nicht verleihbar", "verliehen", "unzulässig" etc.) werden mit dem entsprechenden Vermerk versehen an Sie zurückgegeben.

Bitte achten Sie auf die rechtzeitige Abgabe der von Ihnen entliehenen Fernleihbücher. Bei einer Überschreitung der Leihfrist erfolgen Mahnungen, wie bei sonstigen Ausleihen auch.

Verbindungen für Buchrecherchen via Internet

Durch Aktivierung folgender Links gelangen Sie direkt in das Buchrecherchensystem des Bibliotheksverbandes Bayern, der Universitätsbibliothek Augsburg oder, für die weltweite Suche, dem Katalog der Universität Karlsruhe: