Berufsschule Kaufbeuren sucht zusätzliche Lehrkräfte (sog. Drittkräfte)

Freitag, 11. August 2017

Die staatliche Berufsschule Kaufbeuren sucht zur Unterrichtung, v.a. von Flüchtlingen, Zusatzkräfte in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst fördert den Einsatz von Drittkräften, die im Rahmen eines zusätzlichen Unterrichts u.a. Deutsch und Mathematik lehren. Diese Förderung wird Flüchtlingen und anderen Sprachanfängern angeboten, insbesondere in den Fachklassen.

Für dieses Projekt sucht die Berufsschule Kaufbeuren für das Schuljahr 2017/2018 mehrere Personen mit pädagogischer Ausbildung (z.B. pensio¬nierte Lehrkräfte) sowie unterrichtserfahrene Personen für die Fächer Deutsch und Mathematik, vorzugsweise in den Fachrichtungen Maler und Fahrzeuglackierer, Lager-Logistik und Einzelhandel, sowie in Nahrungs- und Körperpflegeberufen.
Die Anstellung erfolgt mittels befristeten Arbeitsvertrags.

Vorgesehen sind bis zu 6 Kursstunden pro Schulwoche mit je 60 Minuten. Die Vor- und Nachbereitungszeit mit 15 Minu¬ten ist bereits eingerechnet. Für die Durchführung von Kursen im Rahmen der Mittel für Drittkräfte können auch verbeamtete Lehrkräfte zusätzliche Stunden im Wege einer Nebentätigkeit überneh¬men.

Weitere Informationen erhalten Sie von Jürgen Schick, dem Bildungskoordinator für Neuzuge¬wanderte im Bildungsbüro der Stadt Kaufbeuren, der die Akquise organisiert und begleitet.
Telefon: 08341/955 76 77 (ein AB ist nicht verfügbar).

Bitte senden Sie Ihre Kurzbewerbung bis spätestens 04. September 2017 per Email an Jürgen Schick.

 Kontakt

  •   Stadt Kaufbeuren
    Kaufbeuren-aktiv
    Jürgen Schick
    Bildungskoordinator für Neuzugewanderte
    Bürgerstr. 2
    87600 Kaufbeuren
    08341/9557677

    Bildungsmanagement, Bildungsbüro