freiflug boarding 2017 - Kreativität auf die Fahnen geschrieben

Schlussszene im, am und auf dem Gablonzer Haus © Peter Sbresny
Schlussszene im, am und auf dem Gablonzer Haus © Peter Sbresny
Montag, 3. Juli 2017

Rote freiflieger-Fahnen am Gablonzer Haus ermuntern zur Eigeninitiative – Anmeldung für 2018 läuft ab sofort

Mit einem eindrucksvollen Schlussbild ging am vergangenen Sonntag die Abschluss-Show von freiflug boarding zu Ende. Sie eröffnete gleichzeitig die Anmeldephase für die große Version im nächsten Jahr. Bereits auf dem Bürgerplatz konnten sich interessierte junge Menschen unverbindlich am aufgebauten Check-In-Schalter vormerken lassen. freiflug 2018 bietet kostenlose Workshops voraussichtlich in den Sparten Musik und Schauspiel, Trendsport, Bewegung und Geschick sowie Technik, Medien und Visual Arts an.

Gelungener Testlauf

freiflug boarding ist die kleine Version des Kaufbeurer Straßenkulturprogrammes und fungiert als Testlauf für Akteure und Spielort vor der großen Version. Die Planungen für 2018 beginnen nach Auswertung der Erfahrungen aus der Finalshow noch in diesem Monat.

Rund 80 junge freiflieger vor und hinter den Kulissen hatten nach einer komprimierten Vorbereitungsphase unter der Regie von Sebastian Schwab eine emotionale Geschichte um einen Kaufbeurer Jugendlichen entwickelt, der –  gelangweilt von seiner Clique und inspiriert von den Erlebnissen mit der freiflug-Armee – die Gestaltung seines Lebens selbst in die Hand nimmt.

Getragen wurde die Story von den Schauspielern der Kulturwerkstatt und dem Chor TeenSpirit. Kreative Impulse setzten die Auftritte der BMX-Radfahrer, der beiden Biker, der FlexPistols und der Bergwacht, die dafür sorgte, dass die vorhandenen baulichen Ebenen des Bürgerplatzes optimal bespielt werden konnten.

Zufriedenheit bei allen Beteiligten

Trotz widrigen Wetters hatten sich etwa 300 Besucher um die Szenenfläche versammelt und ließen sich von den Eindrücken gefangen nehmen. Die für die Gesamtorganisation verantwortliche städtische Abteilung Kultur zeigte sich sowohl mit den Vorbereitungen als auch mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Alle an der Umsetzung beteiligten Künstler, Teilnehmer und Techniker waren hochmotiviert und mit großem Spaß bei der Sache. Ein sehr gutes Vorzeichen, unter dem die Planungen fürs kommende Jahr starten können.

Mach mit – werde freiflieger!

Auf »www.freiflug-kaufbeuren.de/workshops können sich über das Kontaktformular ab sofort alle Interessierten unverbindlich für die Workshops in 2018 anmelden. Sobald es nähere Informationen zu den einzelnen Sparten gibt, werden Anmeldungen verschickt.

freiflug beginnt im Kopf, kommt auf die Straße, trifft ins Herz!

Junge Kaufbeurer erweitern in Workshops unter Anleitung professioneller Künstler ihre Fähigkeiten und verbinden  Jugendkultur mit klassischer Kultur zu einem urbanen Crossover-Kunstwerk. In einer energiegeladenen Finalshow entsteht so ein Live-Erlebnis im öffentlichen Raum mit Teilnehmern aus Kultur, Sport und Gesellschaft. Und das alles unter freiem Himmel.

freiflug – dein Talent, unser Training, deine Show!

Das Straßenkulturprogramm freiflug wird unterstützt von VWEW.