Mit der KufA-Karte in die Spielzeit 2017/18

Die KufA-Karte gibt es auch in der Spielzeit 2017/2018. Diesmal in der Farbe Grün.
Die KufA-Karte gibt es auch in der Spielzeit 2017/2018. Diesmal in der Farbe Grün.
Dienstag, 29. August 2017

Mehr Theaterangebot mit neuem Partner „Theaterlandschaften Kaufbeuren“

Die KufA-Karte wird auch in der Spielzeit 2017/18 fortgesetzt. Darauf einigten sich die Stadt und die an dem Modell beteiligten freien Kulturträger. 2017 neu mit dabei das aus neun Gruppierungen bestehende Netzwerk der  „Theaterlandschaften Kaufbeuren“. Damit wird das Angebot in der Sparte Theater deutlich erweitert.

Die neue KufA-Karte hat die Farbe Grün und gilt vom 1. September 2017 bis zum 31. August 2018. Die bisherige orange Karte ist nicht mehr gültig.

Die KufA-Karte richtet sich an Bürgerinnen und Bürger der Stadt, die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende oder der Sozialhilfe beanspruchen können. Sie ermöglicht ihren Inhabern, Veranstaltungen der Akzeptanzpartner zum Preis von 1€ an der Abendkasse zu besuchen - und zwar ohne Kontingentgrenzen oder Beschränkung auf bestimmte Sitzplatzkategorien. Weitere Anbieter gewähren KufA-Kunden  andere Ermäßigungsformen.

Die KufA-Karte wird getragen von folgenden Partnern: Isergebirgs-Museum Neugablonz, Jugendzentrum "JuZe" Kaufbeuren, Jugendzentrum „Fun Factory“ Neugablonz, Kaufbeuren Marketing, Kirchenmusik St. Martin, Kulturring, Kulturverein Podium, Kunsthaus Kaufbeuren, Ortsbildungsausschuss Neugablonz, Puppenspielverein Kaufbeuren, Stadtbücherei, Stadtmuseum, Theaterlandschaften und Volkschochschule Kaufbeuren.

Die „KufA-Karte“ ist Teil der bundesweiten Initiative „Kultur öffnet Welten“. „KufA-Karte“ und „Kultur öffnet Welten“ verbindet das Ziel, Kultur für Alle erlebbar zu machen.