Wenn die Straße zur Bühne wird

Trendsport Hockern als Show und Workshop am 5. Juni.
Trendsport Hockern als Show und Workshop am 5. Juni.

Die freifliegenden Skateboarder zeigen am 5. Juni was sie in ihrem Workshop gelernt haben.
Die freifliegenden Skateboarder zeigen am 5. Juni was sie in ihrem Workshop gelernt haben.

freiflug boarding 2015: Der Ausblick auf die Veranstaltung in diesem Jahr.
freiflug boarding 2015: Der Ausblick auf die Veranstaltung in diesem Jahr.
Sonntag, 5. Juni 2016

freiflug setzt auf eine Mischung aus Bewährtem und Experimentellem

Am 5. Juni wird die Kaiser-Max-Straße zur Bühne. Zum 3. Mal findet heuer freiflug, das Straßenkulturprogramm der Stadt Kaufbeuren, statt. Von 14 bis 20 Uhr erleben die Besucher ein buntes Kulturprogramm, darunter auch zahlreiche Mitmachangebote und Workshops.

Neuerungen im Konzept

Die Macher haben etwas am Konzept geschraubt, um den Besuchern einen interessanten und angenehmen Tag auf der Kaiser-Max-Straße zu bescheren. Die erste Phase der Veranstaltung, der sogenannte Anlauf, wird bestritten von lokalen Heimspielern wie den Artisten von Anam Cara, regionalen Größen wie den Improkünstlern Die Wendejacken und weitgereisten Trendsportlern mit so exotischen Darbietungen wie einer Hocker-Show. Außerdem können sich die Besucher selbst im Hockern, beim Circle Singing oder auf unserer mobilen Pumptrack (ein Parkour, der mit Bike, Skateboard, Roller oder Laufrad befahrbar ist) versuchen.

„Kultur und Essen genießen“ ist das Motto

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Passend zum Thema Straßenkultur gibt es ein reichhaltiges Angebot an deftigen und süßen Speisen, die entweder direkt aus der Hand oder gemütlich im Liegestuhl verspeist werden können.

Absprung: Crossover-Show mit 160 Teilnehmern

Herzstück von freiflug ist die große Abschlussshow um 18 Uhr, eine Crossover-Performance mit neun Künstlern und 160 Teilnehmern. Gemeinsam haben die Beteiligten unter der Leitung des Regisseurs Sebastian Schwab in zahlreichen Workshopstunden eine Show erarbeitet, die so unterschiedliche Sparten wie Trendsport, Street Art, Theater und Blasmusik miteinander kombiniert.

Dieser Mix ist bezeichnend für freiflug: Das von der Stadt Kaufbeuren finanzierte Programm will Horizonte erweitern, Grenzen öffnen, neue Perspektiven auf Kulturgenres zeigen und junge Menschen zum Ausleben ihrer kreativen Energie ermutigen.

Sowohl die Workshops als auch der Besuch der Veranstaltung sind kostenlos.

Informationen zu den einzelnen Programmpunkten finden Sie unter »www.freiflug-kaufbeuren.de/das-programm/

 

Der Programmablauf

Anlauf:

14:00 Eröffnung

14:10 Show Hockern: Hock‘n’Roll

14:20 Anam Cara

14:40 Dance Soulution

15:00 Rainer von Vielen und Mitsch Oko

15:20 Artistica Anam Cara

15:40 Show Hockern: Hock‘n‘Roll

16:00 Rainer von Vielen und Mitsch Oko

16:20 Dance Soulution

16:40 Show Hockern: Hock‘n‘Roll

17:00 Improtheater: Die Wendejacken

 

Absprung:

18:00 Die Crossover-Show der freiflieger

 

Workshops:

14:30 Hockern

15:20 Circle Singing

16:00 Hockern

17:40 Circle Singing

 

ständige Angebote:

Street-Food-Markt

mobile Pumptrack (kostenloser Verleih von Bikes, Scootern und Helmen)

 

freiflug zeigt künstlerische Ausdrucksformen, die sich in ihrem Ursprung auf der Straße ausgebildet haben und ohne große technische Anforderungen spontan dort umsetzbar sind.

Das Besondere: Junge Kaufbeurer inszenieren gemeinsam mit professionellen Künstlern die Altstadt. Die Stadt ist Kulisse, Projektionsfläche und Bühne. Jugendkultur wie Trendsport, Street Dance oder Street Art und klassische Kulturformen wie Blasmusik oder Theater treffen aufeinander und werden zu einer einzigartigen Performance kombiniert.

Diese Veranstaltung wird unterstützt von VWEW und der VR-Bank Kaufbeuren-Ostallgäu.