News Archiv

Die Videoinstallation „Resistance“ der Künstlerin Rose Stach (Foto: Rose Stach / Ekaterina Skerleva)

Die Videoinstallation „Resistance“ der Künstlerin Rose Stach (Foto: Rose Stach / Ekaterina Skerleva)

  • Die Videoinstallation „Resistance“ der Künstlerin Rose Stach (Foto: Rose Stach / Ekaterina Skerleva)
  • 
Die Videoinstallation „Resistance“ der Künstlerin Rose Stach (Foto: Rose Stach / Ekaterina Skerleva)

Mittwoch, 12. September 2018

Woven Memories: Videokunst und Objekte von Rose Stach

BURONALE Videokunstpreis 2018 im Stadtmuseum

Nach 2016 vergibt die filmzeitkaufbeuren  jetzt zum zweiten Mal den BURONALE Videokunstpreis in Kooperation mit dem Stadtmuseum Kaufbeuren. In diesem Jahr geht er an die Münchner Künstlerin Rose Stach für ihre Arbeit „Resistance“. Die Preisträgerin präsentiert die ausgezeichnete Videoinstallation zusammen mit drei weiteren Werken vom 21. September bis zum 7. Oktober in der Ausstellung „Woven Memories“ im Stadtmuseum Kaufbeuren. Die Preisverleihung findet zum Auftakt zur 11. filmzeit am 20. September im Rahmen der Vernissage der Ausstellung um 19.00 Uhr im Stadtmuseum statt.

Videoinstallation „Resistance“

Museumsleiterin Petra Weber und der künstlerische Leiter Roman Harasymiw hatten im Vorfeld Videoarbeiten von rund 30 Künstlern gesichtet. Ausgewählt wurde die Videoinstallation von Rose Stach, bei der Szenen von Demonstrationen auf einem Orientteppich projiziert werden. Die Szenen dokumentieren die Proteste gegen den Kastortransport in Gorleben, die Demonstrationen zu Stuttgart 21 aus dem Jahr 2010 sowie die Ausschreitungen im Gezi-Park in Istanbul 2013. Ähnlich einem Kippbild springt das Auge des Betrachters zwischen den gezeigten Demonstrationsszenen und dem Muster des Teppichs hin und her. „Uns hat an ‚Resistance‘ insbesondere überzeugt, wie mit den gewählten Stilmitteln beim Betrachter ein Gefühl des Unbehagens geweckt wird, das zugleich nachdenklich macht. Für uns ein ganz starker Beitrag, der unter die Haut geht.“, so die Museumsleiterin Petra Weber über die Arbeit.

Über die Künstlerin

Rose Stach hat nach einer Ausbildung zur Silberschmiedin an der Akademie der Bildenden Künste Bildhauerei studiert. Die Münchner Künstlerin arbeitet in unterschiedlichen Medien, unter anderem mit Videos, Installationen, Fotografien, Performances und textilen Materialien. Ihre Werke haben häufig eine politische Dimension und setzen sich unter anderem mit Fragen auseinander wie dem überbordenden Konsum, den kriegerischen Konflikten im Nahen und Mittleren Osten, oder aber der Lage von Flüchtlingen. Bereits in den vergangenen Jahren hatte die Künstlerin mit ausgewählten Arbeiten an der filmzeitkaufbeuren  teilgenommen.

Neben der ausgezeichneten Arbeit „Resistance“ sind noch eine weitere Videoarbeit und eine textile Arbeit zu sehen, die sich auf emotional berührende  Weise mit der Verfolgung der Juden im Nationalsozialismus auseinandersetzen. Damit leitet die diesjährige Buronale bereits das Thema ein, welches im Stadtmuseum Kaufbeuren ab Oktober in Vorbereitung des Ausstellungsprojekts „Kaufbeuren unterm Hakenkreuz“ (Eröffnung Herbst 2019) intensiver bearbeitet wird.

Über das Festival

Die filmzeitkaufbeuren e.V. ist ein offenes Autorenfilmfestival, das ganz bewusst nicht auf bestimmte Genres, Themen oder Längen festgelegt ist. 2008 ins Leben gerufen, hat sich die filmzeit inzwischen deutschlandweit und über die Grenzen hinaus als kleines, feines Festival mit besonderer Atmosphäre etabliert. Die filmzeitkaufbeuren e.V. ist Mitglied im Verband der bayerischen Filmfestivals VBFF (www.filmfestivals-bayern.de).

Unter dem Motto „Da schau her!“ präsentiert die diesjährige Ausgabe des Filmfestivals vom 1.-7. Oktober 2018 ein vielfältiges Programm mit internationalen Filmen, spannenden Kurzfilmen für Jury- und Innovationspreis, Dokumentarfilmen und der kinderfilmzeit. Zudem gibt es ein abwechslungsreiches Begleitprogramm, das Lesungen, Langfilme, Preisverleihung und eine Party umfasst.

Kontakt

Stadtmuseum

Kaisergäßchen 12-14
87600 Kaufbeuren

Telefon:
08341/9668390
Fax:
08341/96683967

geöffnet:
Di - So
10:00 - 17:00 Uhr
Montag geschlossen
(ausgenommen Feiertage)
Hier finden Sie uns E-Mail senden Internetseite