Artikel Übersicht

Bild: Stadt Kaufbeuren

Bild: Stadt Kaufbeuren

  • Bild: Stadt Kaufbeuren
  • Neubau des Iserquartier
Bildquelle: Roger Frei
  • Kindertagesstätte Haus für Kinder St. Josef
Quelle: Stadtmüller.Burkhardt.Graf Architekten

Donnerstag, 17. Oktober 2019

Kaufbeurer Baupreis 2019: Preisträger ausgezeichnet

In einer öffentlichen Feierstunde am gestrigen Abend im Kunsthaus Kaufbeuren ehrte Oberbürgermeister Stefan Bosse die diesjährigen Sieger beim Wettbewerb Baupreis Kaufbeuren 2019. Alle vier Jahre wird der Baupreis für herausragende Bauvorhaben verliehen. Der Preis will qualitativ hochwertiges und beispielhaftes Bauen in der Stadt Kaufbeuren auszeichnen.

Unter zehn Einreichungen hat die Jury im September vier Preisträger gekürt. Für die Begutachtung und Bewertung waren der Vorsitzende der Jury, Prof. Matthias Lobermann, Architekt aus Nürnberg, der Münchner Stadtplaner Michael Gebhard und der Memminger Architekt Alexander Nägele zuständig.

Die diesjährigen Preisträger sind:
Kategorie „Öffentlicher Bau“:

  • Neubau des Iserquartiers in der Reichenberger Straße, Rehgrund und der Hubertusstraße. Bauherr: Wohnungsbaugenossenschaft Gablonzer Siedlungswerk.
  • Erweiterung der Staatlichen Fach- und Berufsoberschule in der Josef-Fischer-Straße 5. Bauherr: Stadt Kaufbeuren
  • Kindertagesstätte Haus für Kinder St. Josef in der Pfarrgasse 16. Bauherr:  Prof. Dr. Peter Schegg’sche Katholische Waisenhausstiftung.

Kategorie „Wohnbau“:

  • Energetische Sanierung der „Sonnigen Lehne“ in der Drosselgasse 11. Bauherr: Andreas Säga

Oberbürgermeister Stefan Bosse, Bau- und Umweltreferent Helge Carl und Jurymitglied Alexander Nägele gratulierten den Preisträgern herzlich zu ihrem Erfolg. „Mit außergewöhnlichen Ideen sichern Sie nicht nur die langfristige Werthaltigkeit ihrer Investition, sondern stärken auch die Stadt Kaufbeuren als attraktiven Standort“, so Bosse. Auch Bau- und Umweltreferent Helge Carl fand lobende Worte für die ausgezeichneten Arbeiten: „Die prämierten Projekte leisten einen herausragenden Beitrag zur Schönheit und Anziehungskraft unserer Stadt. Ich hoffe sie werden beispielgebend für weitere Bauvorhaben in Kaufbeuren.“

Pünktlich zur Preisverleihung hat die Stadt Kaufbeuren alle Projekte in einer illustrierten Broschüre zusammengestellt, die in der Stadtverwaltung ausliegt und auf der städtischen Internetseite veröffentlicht ist.