Artikel Übersicht

Von links: László Kasztner, OB Stefan Bosse, Bgm. Dr. Gyözö László, StR Viktor Szuhai, Fraktionsvorsitzender Kálmán Toth,  OB Dr. András Nemény und Referentin Adrienn Németh<div class='urheber'>Bild: Johann Sirch </div>

Von links: László Kasztner, OB Stefan Bosse, Bgm. Dr. Gyözö László, StR Viktor Szuhai, Fraktionsvorsitzender Kálmán Toth, OB Dr. András Nemény und Referentin Adrienn Németh

Bild: Johann Sirch

Donnerstag, 14. November 2019

Oberbürgermeister Stefan Bosse trifft neue Stadtleitung von Szombathely

Als gelungene Kontaktaufnahme, darin waren sich Oberbürgermeister Stefan Bosse und László Kasztner einig, konnte die erste Begegnung der Kaufbeurer Stadtdelegation mit der neuen Stadtleitung in Szombathely bezeichnet werden. Denn wie in vielen ungarischen Städten erfolgte auch in Szombathely in den Kommunalwahlen vom 13. Oktober ein Wechsel von Fidesz zu den eher links orientierten Oppositionsparteien. In einem 3-stündigen Arbeitsgespräch loteten die neuen Gesprächspartner mit den Kaufbeurern die Möglichkeiten kommunaler Politik und der Städtepartnerschaft aus.

Beide Oberbürgermeister, Dr. András Nemény und Stefan Bosse, waren sich darin einig, dass ein politischer Dialog und der Austausch von Erfahrungen und Vorhaben, für eine gute gemeinsame Zukunft sinnvoll und erfolgversprechend sei. Im Bereich der Städtepartnerschaft wird es Sache von László Kasztner sein, zusammen mit Dr. László und Stadtrat Szuhai bisherige Projekte weiterzuführen und neue anzustoßen. Mit dabei in den den "Martins-Tagen" in Szombathely waren auch Bürgermeister Gerhard Bucher und Johann Sirch, Vorstandsmitglied des Städtepartnerschaftsvereins.