Artikel Übersicht

Eines der zukünftigen Klassenzimmer: Rechts ist das dezentrale Lüftungsgerät zu sehen, links die Vorrichtung für das Waschbecken.<div class='urheber'>Quelle: Stadt Kaufbeuren</div>

Eines der zukünftigen Klassenzimmer: Rechts ist das dezentrale Lüftungsgerät zu sehen, links die Vorrichtung für das Waschbecken.

Quelle: Stadt Kaufbeuren

Donnerstag, 28. November 2019

Klassenzimmer im Altbau nehmen Gestalt an

Im zweiten Bauabschnitt, dem nördlichen Gebäudeteil und früheren Altbau, wird mit Hochdruck an den Klassenzimmern gearbeitet. In 7 von insgesamt 23 Klassenzimmern der Schule  sind die Trockenbauwände bereits geschlossen. Dort wurde auch der Estrich schon gegossen und muss nun austrocknen. Auch das zukünftige Lehrerzimmer sowie die Räume der Verwaltung sind auf diesem Stand. In der obersten Etage wird der Estrich als nächstes eingebracht. Zudem werden zeitnah die Deckenfriesen zum Einlegen von Heiz- und Kühldecken eingebaut und die Böden verlegt.

Im südlichen Gebäudeteil mit der Aula stehen letzte Rohbauarbeiten an. Hier kümmert man sich aktuell um die Ertüchtigung des Brandschutzes: Der Altbau aus den 1970er Jahren entspricht nicht mehr heutigen Brandschutzbestimmungen. Deshalb werden an den Decken zusätzliche Trockenbaustreifen eingefügt. Am Ende des Winters werden in diesem Teil des Gebäudes die Fenster eingefügt.