Artikel Übersicht

Montag, 27. April 2020

Laptops für bedürftige Schülerinnen und Schüler in Kaufbeuren gesucht

Aufgrund der Schulschließungen durch die aktuelle Corona-Pandemie haben Schülerinnen und Schüler momentan Heimunterricht. Deswegen werden dringend Laptops benötigt. Manchen Familien fehlen hierfür jedoch die finanziellen Ressourcen. Um den Betroffenen ein kontinuierliches Weiterlernen des Unterrichtsstoffs zu ermöglichen, hat Landrätin Maria Rita Zinnecker für den Landkreis Ostallgäu zu Laptopspenden aufgerufen. Die Stadt Kaufbeuren schließt sich dieser tollen Aktion an. Oberbürgermeister Stefan Bosse ruft deshalb alle Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger auf: „Bitte spenden Sie nicht mehr benötigte aber funktions- und internetfähige Laptops, um den Schülerinnen und Schülern in unserer Stadt das digitale Lernen von Zuhause zu ermöglichen.“

Die Daten auf den Laptops werden datenschutzkonform gelöscht. Danach werden sowohl ein Linux-Betriebssystem und weitere freie Software für den Unterrichtseinsatz aufgespielt. Über die Schulen werden die Laptops an die betroffenen Familien weitergeleitet. Desktop-Computer sind aufgrund logistischer Herausforderungen und den meist beengten Wohnverhältnissen bei den betroffenen Kindern und Jugendlichen nicht geeignet.

Die Laptops können beim Generationenhaus Kaufbeuren e.V. im Baumgarten 32 in Kaufbeuren oder beim Family Store der Stiftung Nächstenliebe in Aktion in der Hüttenstr. 10 in Neugablonz abgegeben werden. Das Generationenhaus und der Family Store nehmen die Laptops von Montag bis Freitag von 10:00 – 12:00 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 15:00 - 17:00 Uhr entgegen. Zudem können auch durch Ehrenamtliche des Generationenhauses Kaufbeuren die Laptops bei den Spendern kontaktlos abgeholt werden.

Für alle weiteren Fragen können Sie sich gerne zu den Büroöffnungszeiten an das Bildungsbüro der Stadt Kaufbeuren wenden.

Kontakt

Kaufbeuren-aktiv, Bildungsbüro

Kaufbeuren-aktiv, Bildungsbüro

Frau Mergler
Bildungskoordinatorin

Bürgerstr. 2
87600 Kaufbeuren

Telefon:
08341/437-422

Bildungsmanagement, Projektleitung „Gesunde Kommune“
E-Mail senden