Artikel Übersicht

Zum Auftakt der diesjährigen ARTigen Samstage bringen die Blechklappen urige Blasmusik auf die Bühne.
Foto: Blechklappen

Zum Auftakt der diesjährigen ARTigen Samstage bringen die Blechklappen urige Blasmusik auf die Bühne. Foto: Blechklappen

Montag, 6. Juli 2020

ARTige Samstage 2020: Zwei Zugaben im Corona-Modus

Am ersten ARTigen Samstag stehen die Blechklappen auf der Bühne am Obstmarkt

Kunst und Kultur zur Einkaufszeit: Unter diesem Motto bereichern in diesem Jahr sechs statt vier ARTige Samstage vom 18. Juli bis 29. August jeweils von 11-13 Uhr bei gutem Wetter das Einkaufserlebnis in Kaufbeurens Innenstadt - wie immer auf einer Bühne am Obstmarkt. Da aufgrund der Corona-Krise Veranstaltungen derzeit nur unter erschwerten Bedingungen durchgeführt werden können, gibt es in diesem Jahr als kleine Entschädigung an sechs Samstagen Musik am Obstmarkt.

Am ersten ARTigen Samstag, dem 18. Juli, kommen die Freunde zünftig-bayerischer Blasmusik auf ihre Kosten. Die Blechklappen, eine Gruppe junger Musikerinnen und Musiker, bringen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm auf die Bühne. Die Musikgruppe hat sich 2014 aus dem Musikverein Hirschzell heraus zusammengefunden und begeistert seitdem mit uriger Blasmusik, gespickt mit modernen Einflüssen, die ihren Sound so unverwechselbar machen. Ziel der jungen Musikanten ist es, die eigene Freude und Leidenschaft am Musizieren auch auf das Publikum zu übertragen. Und das wird ihnen ganz sicher gelingen.

Den zweiten ARTigen Samstag am 25. Juli gestaltet das Trio Quergestreift. Von 11 – 13 Uhr präsentiert die Band alte Klassiker und neue Songs aus den Bereichen Rock, Pop und Jazz. Dabei kommen die verschiedensten Instrumente zum Einsatz. Eben noch energiegeladenes Bläsertrio, verwandeln sie sich im nächsten Stück zum gefühlvollen Gesangsensemble oder zur Rockband mit außergewöhnlicher Instrumentierung.

Am 1. August, dem dritten ARTigen Samstag, steht die 4-köpfige Band Jazzmop auf der Bühne am Obstmarkt. Jazzmop sind vier junge Künstler, deren gemeinsamer Nenner der Jazz ist. Allerdings verschlägt es sie auch in andere Genres wie Funk, Soul, Latin oder Pop.

Am vierten ARTigen Samstag am 8. August sorgen Die Rheinsirenen für beste Stimmung am Obstmarkt. Die Damenband präsentiert einen temperamentvollen musikalischen Mix aus unterschiedlichen Stilrichtungen. Souverän und stilsicher überzeugen Die Rheinsirenen mit verschiedenen Arrangements aus Filmmusik, Musical, Swing, Oper, Latin oder Tango. Die fünf exzellenten Musikerinnen ziehen das Publikum mit fantastischer Livemusik in ihren Bann.

Zwei Zugaben am 22. und 29. August

Da der folgende Samstag auf den Feiertag Maria Himmelfahrt fällt, beginnen die beiden Zugaben erst am 22. August. Diesen fünften ARTigen Samstag rockt die Band Brightside. Die vier jungen Musiker teilen ihre Leidenschaft für Rocksongs wie Toto, Journey oder Green Day, Mundartlieder wie Seiler und Speer oder aktuelle Hits. Auch Akustikballaden sowie Singer/Songwriter-Titel und eigene Lieder haben sie im Gepäck.

Die Reihe der diesjährigen ARTigen Samstage beschließt die Band Tiny Schmauch Trio TAT am 29. August. Zu hören gibt es Jazz-Standards aus Swing und Latin, frisch arrangiert und gekonnt dargeboten. Das musikalische Trio mit dem Pianisten Andreas Kopeinig, Theo Gessl an Trompete und Akkordeon und Tiny Schmauch (Kontrabass und Gesang) bietet mit Eigenkompositionen sowie Interpretationen bekannter Jazz-Klassiker ein abwechslungsreiches Programm.

Auf die Einhaltung der zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften wird hingewiesen (Mund-Nasen-Bedeckung, Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Meter).

Im Überblick

Die ARTigen Samstage 2020 sind eine gewohnt bunte Mischung aus Künstlern der Region und auswärtigen Gastinterpreten. Das Programm am Obstmarkt im Überblick:

  • 18. Juli: Blechklappen
  • 25. Juli: Quergestreift
  • 1. August: Jazzmop
  • 8. August: Die Rheinsirenen
  • 15. August: Pause (Feiertag Maria Himmelfahrt)
  • 22. August: Brightside
  • 29. August: Tiny Schmauch Trio TAT
  • Jeweils von 11 – 13 Uhr

Kontakt

Kulturförderung

Kulturförderung

Frau Schmölz
Sachbearbeiterin

Raum: 3. OG

Hauberrisserstraße 8
87600 Kaufbeuren

Telefon:
08341/437-597
Fax:
08341/437-8597

Förderung (Administration, Abrechnung), Kulturpreise, Assistenz Theaterkultur, Verwaltung und Finanzen, ARTige Samstage
E-Mail senden