Artikel Übersicht

Jazz ist der gemeinsame Nenner der vier jungen Musiker.
Foto: Jazzmop

Jazz ist der gemeinsame Nenner der vier jungen Musiker. Foto: Jazzmop

Samstag, 25. Juli 2020

ARTiger Samstag 3: Jazzmop

Auf der Suche nach den Jazzstandards unserer Zeit

Den dritten ARTigen Samstag am 1. August bestreitet die junge Band Jazzmop. Von 11 bis 13 Uhr präsentieren sie einen modernen Jazz-Mix auf der Bühne am Obstmarkt.

Der gemeinsame Nenner der vier jungen Künstler ist Jazz. Allerdings verschlägt es sie auch in andere Genres wie Funk, R’n’B, Soul, Latin oder Pop. Es stellt sich für sie immer wieder als interessante Herausforderung dar, Modernes zu „verjazzen“ und altbekannten Jazz zu modernisieren.

Die Grooves liefern Simon Kerler (Drums) und Philipp Würzner (Bass). Darauf einsteigend vervollständigen Niklas Rehle (Gitarre) und Luisa Stapf (Gesang, Synthesizer, Querflöte) den vielfältigen Sound der Formation.

Auf die Einhaltung der zum jeweiligen Zeitpunkt gültigen Hygiene- und Sicherheitsvorschriften wird hingewiesen (Mund-Nasen-Bedeckung, Einhaltung der Mindestabstandsregel von 1,5 Meter).

Kontakt

Kulturförderung

Kulturförderung

Frau Schmölz
Sachbearbeiterin

Raum: 3. OG

Hauberrisserstraße 8
87600 Kaufbeuren

Telefon:
08341/437-597
Fax:
08341/437-8597

Förderung (Administration, Abrechnung), Kulturpreise, Assistenz Theaterkultur, Verwaltung und Finanzen, ARTige Samstage
E-Mail senden