Artikel Übersicht

Oberbürgermeister Stefan Bosse, Elisabeth Bauer, Josef Bauer, Dr. Peter Keller

Bildnachweis: 
Igel/Stadt Kaufbeuren

Oberbürgermeister Stefan Bosse, Elisabeth Bauer, Josef Bauer, Dr. Peter Keller Bildnachweis: Igel/Stadt Kaufbeuren

Freitag, 20. Mai 2022

Mit Brief und Siegel – Stadthistorische Publikationen kostenlos im Internet verfügbar

Wer sich für die Kaufbeurer Stadthistorie interessiert, kennt und schätzt sie. Gemeint sind die „Kaufbeurer Schriftenreihe“ und „Die Geschichte der Stadt Kaufbeuren“. Beide Reihen bilden seit mehr als 20 Jahren das Rückgrat der Kaufbeurer Stadtgeschichtsschreibung und wurden auch schon vom ehemaligen Bezirksheimatpfleger Dr. Peter Fassl als „für Kaufbeuren erfreulich und für Schwaben vorbildlich“ gelobt. Verlegt werden sie von Anfang an vom Bauer-Verlag in Thalhofen.

Nach und nach sollen nun nahezu alle Bücher, die in den beiden Reihen veröffentlicht wurden, auf der Homepage des Kaufbeurer Stadtarchivs dauerhaft zum kostenlosen Download hinterlegt werden. Obendrauf gibt es das komplette „Kompendium der Quellen zur Geschichte Kaufbeurens im Mittelalter“, das ebenfalls im Bauer-Verlag erschienen ist. Das regelt ein Vertrag, den das Verlegerehepaar Josef und Elisabeth Bauer Oberbürgermeister Stefan Bosse am 17.05.2022 überreichte.

Oberbürgermeister Bosse: „Dem Ehepaar Bauer danke ich von Herzen im Namen der Stadt Kaufbeuren für diese außergewöhnliche und großzügige Geste. Diese ist bei weitem nicht selbstverständlich.“

Auch Stadtarchivar Dr. Peter Keller zollte seinen Respekt. Nun werde es für Interessierte aus Nah und Fern noch einfacher und komfortabler, sich in die Geschichte Kaufbeurens einzulesen.

Die ersten Bände sind inzwischen online unter www.kaufbeuren.de » Stadt & Freizeit » Bildung & Erziehung » Stadtarchiv abrufbar. Weitere sollen in den kommenden Wochen folgen.