Einzelhandel und aktive Innenstadt

Standortbereiche Einzelhandel

Fußgängerzone Schmiedgasse - Salzmarkt:
Geschäftige Haupteinkaufslage mit diversen (Textil-) Kaufhäusern und einem erhöhten Anteil von anziehungsstarken Filialbetrieben, innerstädtische 1a-Lage mit höchster Passantenfrequenz, Teil des Altstadtensembles

Südliche Altstadt:
Einkaufen mit Altstadtflair und hoher Aufenthaltsqualität inmitten des historischen Prachtensembles der Kaiser-Max-Straße, überwiegend von mittelständischen Fachgeschäften geprägter Einkaufsbereich, Fortsetzung der Fußgängerzone in die „Kaufbeurer“ Passagen Richtung südliches Altstadtende mit dem anschließenden Parkhaus Süd, Wochenmarkt (jeden Donnerstag) mit frischen Angeboten aus der Region, touristische Sehenswürdigkeiten, vielfältige Dienstleistungsangebote und attraktive Freiluftgastronomie komplettieren die besondere Atmosphäre dieses Bereiches

Ledergasse – Hafenmarkt:
Nördlich an die Stadtpfarrkirche anschließende Verbindungsachse zwischen der südlichen Altstadt, der Fußgängerzone im Westen und den nördlich gelegenen Frequenzbringern Buron-Center und Busbahnhof, überwiegend inhabergeführte Fachgeschäfte aus den unterschiedlichsten Sortimentsbereichen

Buron-Center und benachbarter Modepark Röther:
Innerstädtisches Shopping-Center mit den Branchenschwerpunkten Lebensmittel, Bekleidung und Sport, V-Markt im Buron-Center und dem unmittelbar benachbarten Modepark Röther stellen anziehungsstarke regionale Leitbetriebe dar, große Parkplatzkapazitäten vorhanden

Alte Weberei:
Kleine Fachmarktagglomeration mit ergänzendem Dienstleistungsbesatz (v.a. Ärzte) im nordöstlichen Randbereich der Innenstadt, Branchenschwerpunkt im (Bio-) Lebensmittelbereich mit ergänzenden Nonfood-Anbietern, schwerpunktmäßig zur wohnortnahen Versorgung der umliegenden Bevölkerung