Wirtschaftsstandort

© Kaufbeuren Marketing

© Kaufbeuren Marketing

Das zeichnet uns aus

Unternehmensstandort mit Perspektive

Die geographische Lage ist günstig. Mit etwa 45.000 Einwohnern ist Kaufbeuren Zentrum und Versorgungsmittelpunkt für ein großes, mittelständisches und touristisch geprägtes Umland. Gleichzeitig liegen die kreisfreie Stadt und der umgebende Landkreis Ostallgäu innerhalb der europäischen Metropolregion München.

Beste Verkehrsanbindung
Die Bundesstraßen 12 und 16 dienen als Anschluss an das Autobahnnetz hin zur A 7 und A 96. Beschlossene Sache ist gemäß Bundesverkehrswegeplan der vierspurige Ausbau der B 12 beginnend ab A 96 über Kaufbeuren zur A 7. Der internationale Flughafen München mit einer Entfernung von rund 110 km wird in ca. einer Stunde erreicht, der Allgäu Airport in Memmingen in rund 40 Minuten. Die Bahn bringt Reisende halbstündlich mit einer Fahrtzeit zwischen 46 und 60 Minuten ins Zentrum von Augsburg und München. Bis zum Jahr 2022 werden im Stadtgebiet Kaufbeuren zwei neue Bahnhalte (für die Stadtteile Haken und Neugablonz) eingerichtet. 

Technisch und handwerklich auf Draht
Die weltberühmte Gablonzer Industrie aus dem Sudetenland hat sich nach dem Krieg im Kaufbeurer Ortsteil Neugablonz niedergelassen und in Kürze ihren Ruf als führende Glas-, Metall- und Schmuckwarenindustrie neu begründet. Im Laufe vieler erfolgreicher Jahre bildeten die mittelständischen Unternehmen in Neugablonz ein großes Potential an technisch und handwerklich hochqualifizierten Mitarbeitern heran. Diese Verbundindustrie (oder Cluster) zeichnet sich heute beispielsweise durch komplexe Qualitätsprodukte für die Automobilindustrie aus.

Hochqualifizierte und motivierte Arbeitskräfte
Kaufbeuren unterstützt die heimische Wirtschaft mit dem Angebot qualifizierter Fort- und Weiterbildung für die Mitarbeiter. Die Schwerpunkte liegen in der Elektrotechnik, im Maschinenbau und bei computerunterstützten Verfahren, z. B. CAD, SPS oder Kommunikationstechnologien. Angebote zur beruflichen Fort- und Weiterbildung sind beim Bildungsportal Allgäu unter www.bildung-allgaeu.de gebündelt. Bei den weiterführenden Schulen wartet Kaufbeuren mit einer Hochschule für den öffentlichen Dienst, einer Fachoberschule, Berufsfachschulen und einer Berufsschule mit Schwerpunkt Wirtschaft und Technik auf. Die Deutsche Flugsicherung unterhält ein Ausbildungszentrum für militärische Flugsicherung.

Handelsplatz und Stadtkultur
Es lohnt sich Kaufbeuren zu besuchen: Im Zentrum von Kaufbeuren wird Markt gehalten. Ein vielseitiges Handelsangebot unterstreicht die Bedeutung Kaufbeurens als lohnende Einkaufsstadt. In den Cafés und Gasthäusern herrscht reges Treiben. In der Altstadt finden Besucher die vielen Sehenswürdigkeiten, die Kaufbeuren auch zu einem bedeutenden touristischen Ziel im Allgäu machen. Drei Einkaufs- bzw. Fachmarktzentren (zum Teil im Bau) umgeben die Altstadt. Ein weiterer Einkaufsschwerpunkt befindet sich im Zentrum von Neugablonz.

Dynamisch und aktiv
Kultur wohin man schaut, in der alten Freien Reichsstadt selbst und ringsherum. Und Natur, gemacht nicht nur für Wanderer, Radler und Kletterer, sondern auch für die Freunde des Golfens, für Segelflieger, Drachenflieger, Gleitschirmflieger, für Skifahrer, Langläufer, Segler und Surfer. Sport gehört zu den wichtigsten Freizeitbeschäftigungen der Kaufbeurer. Der Eishockey-Bundesliga-Club ist in ganz Deutschland bekannt. Lebensqualität wird groß geschrieben.

Wirtschaftsförderung in Kaufbeuren ist Chefsache
Die Stadt Kaufbeuren betrachtet Wirtschaftsförderung als einen entscheidenden Teil integrativer Stadtentwicklungsplanung. Standortmarketing und Kooperation zwischen Stadt und Wirtschaft bilden die Basis für die hervorragende Standortqualität Kaufbeurens. Die Struktur im Rathaus mit konsequenter Ausrichtung auf die Wirtschaft garantiert kurze Wege und schnelle Entscheidungen für den einzelnen Unternehmer. Die Wirtschaftsförderung ist in Kaufbeuren Chefsache, Oberbürgermeister Stefan Bosse selbst ist Ansprechpartner der Wirtschaft und ihrer Belange. Anliegen von Unternehmen werden rasch und flexibel behandelt. Es gehört zum Leitbild der Stadtverwaltung, durch eine äußerst zügige Bearbeitung der notwendigen Genehmigungsverfahren, die Ansiedlung bzw. Expansion von Unternehmen zu unterstützen. Die Stadt Kaufbeuren wurde auf dieser Grundlage als wirtschaftsfreundliche Gemeinde mit höchster Qualität mit dem Bayerischen Qualitätspreis durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und das Bayerische Staatsministerium des Inneren ausgezeichnet.

Kontakt

Stadt Kaufbeuren

Wirtschaftsförderung, Marketing, OB-Büro

Herr Igel
Abteilungsleiter
Raum: 106 A

Kaiser-Max-Straße 1
87600 Kaufbeuren

Telefon:
08341/437-104

E-Mail senden