Bauhof & Entsorgung

Was ist zu tun

Sperrmüll

Die Stadt Kaufbeuren bietet Ihren Bürgerinnen und Bürgern zweimal im Jahr eine kostenlose Sperrmüllabfuhr an. Dabei können Sie Ihren Sperrmüll bequem zu Hause abholen lassen.

Wie meldet man die Sperrmüllabfuhr an?
Entweder schicken Sie den vollständig ausgefüllten Sperrmüllantrag an den Städt. Bauhof oder Sie beantragen Ihren Sperrmüll online auf www.kaufbeuren.de über das Sperrmüllonlineformular bzw. über die Abfall-App der Stadt Kaufbeuren. Daraufhin erhalten Sie innerhalb der nächsten 4 Wochen Ihren Abfuhrtermin, der Ihnen eine Woche vor der Abfuhr schriftlich mitgeteilt wird.

 

Die Abfuhr erfolgt in den Monaten April bis Oktober. Die Sperrmüllabfuhr muss bis spätestens Mitte Oktober angemeldet worden sein, damit eine Abfuhr in diesem Jahr gewährleistet werden kann.

Was ist Sperrmüll?
Sperrmüll ist der sperrige Teil des Hausmülls, der nicht in die Restmülltonne passt und kein Wertstoff ist. Restmüll kann nicht durch die Sperrmüllabfuhr entsorgt werden.

Folgende  Abfälle sind von der Sperrmüllabfuhr ausgeschlossen:
Elektrospeicheröfen, sonstige nicht aufgeführte Elektro-Großgeräte, Papier, Kartonagen, PE-Folien, Styropor, Glas, Bauschutt, Chemikalien, Autoreifen, Gartenabfälle, ätzende, feuergefährliche Stoffe, Druckgasflaschen, Module oder Teile von Photovoltaikanlagen, Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren

Zu Elektrogroßgeräten zählen Waschmaschinen, Trockner, Spülmaschinen, Elektroherde, Kühlschränke / Gefrierschränke sowie TV-Geräte.

Elektrokleingeräte wie Radios, Computer, Lampen usw. sind am Wertstoffhof zu entsorgen.

Wie erfolgt die Sperrmüllabfuhr?
Am Abfuhrtag stellen Sie die angemeldeten Sperrmüllgüter an Ihrem Grundstück zur frei befahrbaren Straße z.B. Grünstreifen oder Hofeinfahrt ab 06:30 Uhr bereit.

Bitte legen Sie Sperrmüll, Holz, Metall und Elektrogroßgeräte separat bereit, da die Sperrmüllabfuhr zeitlich getrennt über den ganzen Tag erfolgt.

Der Sperrmüll darf frühestens einen Tag vor der Abfuhr an der Straße bereitgestellt werden.

Sonstige Hinweise zur Abfuhr:

  • Eine Abholung aus Gebäuden (Hausflur, Garagen) oder ein Befahren von privaten Grundstücken ist nicht möglich
  • Größere Sperrgüter wie z.B. große Schränke bitte in tragbare Einzelteile zerlegen (max. 2 Meter lang und 80 kg schwer)
  • Ihre Anwesenheit ist am Abfuhrtag nicht erforderlich
  • Es werden ausschließlich die angemeldeten haushaltsüblichen Elektrogroßgeräte sowie Gegenstände, die unter den Begriff „Haushaltssperrmüll“ fallen und angemeldet worden sind, mitgenommen.
    Es werden nur haushaltsübliche Mengen – keine Haushaltsauflösungen-abgeholt!

 

 

Hinweis
Eine kostenlose Selbstanlieferung des Sperrmülls an der Hausmülldeponie (Mindelheimer Str.) ist zu den Öffnungszeiten das ganze Jahr über möglich.

Haben Sie noch Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Zu Fragen was/wo entsorgt wird wenden Sie sich bitte an die Abfallberatung unter der Telefonnummer 08341 / 437-513.

 

Fragen? Wir sind für Sie da ...

Bauhof

Herr Nuhn
Sachgebietsleitung Müllabfuhr, Einkauf, Sperrmüll
Telefon:08341/437-521


E-Mail senden