Ausländische Mitbürgerinnen und Mitbürger

Was ist zu tun

Aufenthaltstitel, Fiktionsbescheinigung

Mit einer Fiktionsbescheinigung weisen Ausländer in Deutschland das Bestehen eines vorläufigen Aufenthaltsrechts nach, das mit dem bei der Ausländerbehörde gestellten Antrag auf Erteilung oder Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis häufig entsteht. Die Fiktionsbescheinigung wird regelmäßig für den Zeitraum erteilt, in dem die Ausländerbehörde den gestellten Antrag auf eine Aufenthaltserlaubnis prüft. In dieser Phase ist der Aufenthalt nach Ablauf der bisherigen Aufenthaltserlaubnis oder des bisher erlaubnisfreien Aufenthalts weiterhin rechtmäßig; das Aufenthaltsrecht ist von nun an aber nur noch ein vorläufiges und damit kein gesichertes mehr.

Bitte beachten:
Vielen Ländern ist die Fiktionsbescheinigung nicht bekannt. Reisen in andere Länder kann deshalb problematisch werden.

Fragen? Wir sind für Sie da ...

Stadt Kaufbeuren
Ausländer- und Staatsangehörigkeitsrecht

Raum 101N
Kaiser-Max-Straße 1
87600 Kaufbeuren

Telefon:08341/437-448
Telefax:08341/437-654

E-Mail senden

Öffnungszeiten:
Mo8 - 16 Uhr
Di, Mi8 - 12 Uhr
Do8 - 12 Uhr / 14 - 16 Uhr
Fr8 - 12 Uhr