Familie & Soziales

Was ist zu tun

Pflegekinderwesen
Das Stadtjugendamt Kaufbeuren sucht fortwährend geeignete Pflegefamilien, die Kinder, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht bei ihren leiblichen Eltern verbleiben / aufwachsen können, über einen kürzeren oder längeren Zeitraum bei sich aufnehmen, betreuen und erziehen.

Pflegefamilien

  • sind Familien in einem geordneten und stabilem Lebensumfeld mit gesichertem Einkommen
  • können Paare, verheiratet oder unverheiratet, gleichgeschlechtliche Paare, unter Umständen auch Alleinerziehende, mit oder ohne Kind/ern sein
  • bringen viel Verständnis, Wertschätzung und Toleranz für Familien und Kinder aus problematischen und schwierigen Familienverhältnissen und anderen sozialen Schichten auf
  • haben Freiräume, Platz und Zeit ein belastetes Kind in ihrem Zuhause aufzunehmen
  • sind geduldig, belastbar und konfliktfähig
  • sind einfühlsam und handeln pädagogisch reflektiert
  • unterstützen Kontakte und auch die Rückführung ihrer Pflegekinder zu ihren Herkunftseltern, wenn möglich
  • sind offen und aufgeschlossen für eine enge Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und bereit an Fort- und Weiterbildungen teilzunehmen

Wenn Sie sich für die Aufnahme eines Pflegekindes in ihrer Familie interessieren und sich möglicherweise als Pflegefamilie bewerben wollen, informieren wir Sie sehr gerne über die entsprechenden Voraussetzungen und über die Möglichkeiten der Ausgestaltung eines Pflegeverhältnisses. Sie werden auch mit Fortbildungsangeboten auf die Aufgaben als Pflegeeltern vorbereitet und im Falle einer Belegung mit einem Pflegekind mit weiteren Angeboten unterstützt und begleitet.

Fragen? Wir sind für Sie da ...

Stadt Kaufbeuren
Kinder, Jugend und Familie - Soziale Dienste

Frau Preckle
Kindeswohlgefährdung, Pflegekinderwesen

Raum 312 N
Kaiser-Max-Straße 1
87600 Kaufbeuren

Telefon:08341/437-374


E-Mail senden