Bildung & Ausbildung

Was ist zu tun

Bundesfreiwilligendienst
Die Stadt Kaufbeuren ist Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst.

Wer darf sich bei der Stadt Kaufbeuren bewerben:

  • Beim Bundesfreiwilligendienst gibt es grundsätzlich keine Beschränkung beim Alter. Wichtig ist, dass der Freiwillige nicht mehr schulpflichtig ist. Der Bundesfreiwilligendienst ist vergleichbar einer Vollzeitbeschäftigung in der jeweiligen Einsatzstelle abzuleisten. Sofern die Freiwilligen älter als 27 Jahre sind, ist auch Teilzeit von mehr als 20 Wochenstunden möglich.

Wie lang dauert der Bundesfreiwilligen Dienst:

  • Die Regeldienstzeit beträgt 12 Monate; eine Mindestdauer von 6 Monaten bis zu einer Höchstdauer von 18 Monaten kann je nach Bedarf vereinbart werden.

Arbeitszeit sowie Erholungsurlaub bei der Stadt Kaufbeuren:

  • 39 Stunden Woche
  • 29 Tage Erholungsurlaub

Einsatzgebiete:

  • Stadtbücherei Kaufbeuren und Neugablonz
  • Stadtmuseum Kaufbeuren
  • Kinderhort Neugablonz
  • Seniorenarbeit
  • Alten- und Pflegeheim der Hospitalstiftung

Was spricht dafür, sich bei der Stadt Kaufbeuren zu bewerben:

  • neue Erfahrungen für das Leben und evtl. die spätere Berufswahl sammeln
  • interessante Einsatzstellen
  • gute und geregelte Arbeitszeiten sowie Erholungsurlaub
  • Abschlusszeugnis nach Beendigung des Bundesfreiwilligendienstes

Kindergeld:

  • Eltern, deren Kinder das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und einen Bundesfreiwilligendienst ableisten, können Kindergeld bzw. steuerliche Freibeträge für Kinder erhalten.

Fragen? Wir sind für Sie da ...

Stadt Kaufbeuren
Arbeit und Soziales

Frau Merk
Raum 34 N
Kaiser-Max-Straße 1
87600 Kaufbeuren

Telefon:08341/437-344


E-Mail senden