Bildung & Ausbildung

Was ist zu tun

Bildungskoordination für Neuzugewanderte

Bildung ist der zentrale Schlüssel zur Teilhabe am sozialen, politischen und ökonomischen Leben in der Gesellschaft.
Ziel der städtischen Bildungspolitik ist es daher, für alle alten und neuen Mitbürgerinnen und Mitbürger, unabhängig von ihrer Herkunft - die für sie individuell passenden Zugänge ins Bildungssystem zu ermöglichen.

Begriffserklärung: Neuzugewanderte sind zunächst einmal alle Menschen, die nach Deutschland kommen – unabhängig von der Dauer und dem Zweck ihres Aufenthalts. Sie können aus verschiedenen Gründen zugewandert sein, etwa als (Saison-)Arbeiter, Flüchtlinge, für ein Studium oder eine Ausbildung.

Die Aufgaben des Koordinators sind (ausgerichtet auf die Gruppe der Neuzugewanderten) u.a.:

  • Erstellung einer Bildungsmatrix
  • Abstimmen der relevanten Bildungsanbieter auf kommunaler Ebene
  • Optimierung der Bildungsangebote
  • Beratung neuer und bestehender Bildungsakteure
  • Beratung der Steuerungsgremien der Stadtverwaltung
  • Zusammenarbeit mit dem Landkreis Ostallgäu

Dadurch sollen Zugänge zum Bildungssystem verbessert und beschleunigt werden. Die Bildungsangebote müssen dazu aufeinander abgestimmt und datenbasiert gesteuert werden.

Fragen? Wir sind für Sie da ...

Stadt Kaufbeuren
Kaufbeuren-aktiv

Herr Schick
Bildungsmanagement, Bildungsbüro

Bürgerstr. 2
87600 Kaufbeuren

Telefon:08341/437-427


E-Mail senden