Alle News über den Coronavirus

Mittwoch, 11. März 2020

Veranstaltungen über 500 Teilnehmer untersagt

Als eines der ersten Bundesländer hat Bayern beschlossen, wegen der Ausbreitung des Coronavirus Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern zu untersagen. Dies gilt zunächst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020, eine entsprechende Allgemeinverfügung des Freistaates tritt heute, den 11. März 2020 in Kraft. Für Veranstaltungen in der Stadt Kaufbeuren tritt zum gleichen Zeitpunkt eine Allgemeinverfügung in Kraft, die Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmern untersagt.

Die Stadt Kaufbeuren spricht außerdem die Empfehlung aus, auch kleinere Veranstaltungen mit über 100 Teilnehmern im Hinblick auf den Infektionsschutz abzusagen oder zu verschieben. Die Stadt Kaufbeuren schließt sich diesbezüglich den Vorgaben des Freistaates und damit des Bundes an.

Mit der Umsetzung der Empfehlung sollen weiterhin Infektionsketten unterbrochen und die weitere Ausbreitung des Virus eingedämmt werden. Eine generelle Schließung von Schulen sei derzeit auch aus Sicht des Freistaates nicht notwendig.