Umwelt, Sicherheit & Ordnung

Was ist zu tun

Bohrungen / Erdaufschlüsse

Bei allen Bohrungen beziehungsweise Erdaufschlüssen wie zum Beispiel Baugrunduntersuchungen, Erdwärmesondenbohrungen, usw. ist zumindest eine Anzeige nach § 49 WHG, Art. 30 BayWG erforderlich.

Ist von vornherein beabsichtigt, Grundwasser aufzuschließen oder auf Grundwasser einzuwirken, so ist eine wasserrechtliche Erlaubnis nach Art. 15 BayWG zu beantragen.
 

Fragen? Wir sind für Sie da ...

Rechtsabteilung / Regionaler Planungsverband

Frau Marquart
Raum 23 A

Telefon:08341/437-303