Sterbefall

Was ist zu tun

Was ist bei einem Sterbefall zu tun?

Dem Bestattungsunternehmen legen Sie bitte die nachfolgend aufgeführten Unterlagen und Urkunden im Original vor

  • ärztliche Todesbescheinigung (graues Original „zur Vorlage beim Standesamt“ und verschlossenes Kuvert - beinhaltet den vertraulichen Teil der Todesbescheinigung)
  • Sterbefallanzeige (vollständig ausgefüllt)
  • Nachweis zur Person des Anzeigenden (Personalausweis, Reisepass) nur, wenn die Sterbefallanzeige nicht über den Bestatter gemacht wird
  • Kopie oder Original des Ausweises des Verstorbenen (ist der Verstorbene Ausländer, dann unbedingt den Reisepass vorlegen, s. unten Nr. 5)
  • Urkunden, die den Namen und den Familienstand des Verstorbenen belegen:
  • Verstorbene/r war ledig:
    beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenbuch
  • Verstorbene/r war verheiratet
    beglaubigte Abschrift aus dem als Heiratseintrag fortgeführten Familienbuch der Ehe oder Eheurkunde.
  • Verstorbene/r war verwitwet
    beglaubigte Abschrift aus dem als Heiratseintrag fortgeführten Familienbuch der Vorehe mit Vermerk über den Sterbefall des Ehegatten oder
    Eheurkunde mit Sterbevermerk des verstorbenen Ehegatten. Daneben kann es erforderlich sein, dass die Geburtsurkunde des überlebenden Ehegatten mir vorgelegt werden muss, wenn sich dessen Geburtsdaten nicht aus der Eheurkunde entnehmen lassen.
  • Verstorbene/r war geschieden
    beglaubigte Abschrift aus dem als Heiratseintrag fortgeführten Familienbuch der Vorehe mit Vermerk über die Scheidung oder Eheurkunde mit Scheidungsvermerk. Daneben kann es erforderlich sein, dass die Geburtsurkunde des überlebenden Ehegatten mir vorgelegt werden muss, wenn sich dessen Geburtsdaten nicht aus der Eheurkunde entnehmen lassen.
  • Verstorbene/r war Ausländer
    zusätzlich zu den oben genannten Urkunden ist der Reisepass als Nachweis für dessen Staatsangehörigkeit vorzulegen.
  • Verstorbene/r war lebte in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft
    Lebenspartnerschaftsurkunde
  • Verstorbene/r war Spätaussiedler
    Registrierschein, Erklärungen über die Namensführung (§ 94 BVFG)
  • Bei allen Sterbefällen, in denen der/die Verstorbene nicht in Kaufbeuren den Hauptwohnsitz hatte, sollte regelmäßig sein Wohnsitz über eineAufenthaltsbescheinigung nachgewiesen werden.

Fragen? Wir sind für Sie da ...

Stadt Kaufbeuren
Standesamt

Frau Lang
(Sterbebüro), Standesbeamtin, Kirchenaustritte, Beurkundung von Sterbefällen, Eheschließungen

Raum 17 A
Kaiser-Max-Straße 1
87600 Kaufbeuren

Telefon:08341/437-338


E-Mail senden